Emeritusgruppen des MPIDS

Nichtlineare Dynamik (Prof. Dr. Theo Geisel)

Prof. Dr. Theo Geisel führt die Forschung seiner früheren Abteilung "Nichtlineare Dynamik" als Emeritus fort. Er befaßt sich mit der nichtlinearen Dynamik komplexer Systeme, zum Beispiel um die Funktion neuronaler Schaltkreise der Großhirnrinde aufzuklären oder die Ausbreitung von Epidemien basierend auf der Statistik menschlicher Mobilität vorherzusagen. In einem aktuellen Forschungsprojekt an musikalischen Zeitreihen wird u.a. die Rolle rhythmischer Fluktuationen für das Swing Feeling im Jazz hinterfragt. Prof. Geisel wurde im Jahre 1996 als Direktor an das MPIDS berufen - in Personalunion mit dem Lehrstuhl für Nichtlineare Dynamik der Universität Göttingen - und im September 2016 emeritiert. Er gründete das Bernstein Center for Computational Neuroscience (BCCN) Göttingen im Jahre 2005 und leitete es viele Jahre.

Molekulare Wechselwirkungen (Prof. Dr. Dr. Jan-Peter Toennies)

Prof. Toennies führt Arbeiten seiner früheren Abteilung "Molekulare Wechselwirkungen" als Emeritus fort. Seine Forschungsschwerpunkte sind atomoptische Untersuchungen von kleinen quantenflüssigen Helium- und Wasserstoffclustern, Heliumatomstreuung an Kristalloberflächen und Strahlen aus flüssigem und festem Helium und Argonfäden.

Zur Redakteursansicht