DCF Aktuelles

Heute wurde der Verein "FOKOS - Freunde der Forschung an komplexen Systemen" gegründet. Zweck des Vereins ist die Schaffung eines Forums für die wissenschaftliche Kommunikation auf dem Gebiet der Erforschung der Dynamik komplexer, selbstorganisierter Systeme. Ein Webauftritt dazu ist in Vorbereitung.

06.07.2011 Verein "FOKOS" gegründet

Heute wurde der Verein "FOKOS - Freunde der Forschung an komplexen Systemen" gegründet. Zweck des Vereins ist die Schaffung eines Forums für die wissenschaftliche Kommunikation auf dem Gebiet der Erforschung der Dynamik komplexer, selbstorganisierter Systeme. Ein Webauftritt dazu ist in Vorbereitung.
Katherine R. Thomas bekommt den Student Paper Prize der Polymer Physics Group des Institute of Physics mit ihrem Paper:
Katherine R. Thomas, Alexis Chenneviere, Günter Reiter, and Ullrich Steiner: "Nonequilibrium behavior of thin polymer films" Phys. Rev. E 83 (2011) 02180[Journal URL], [BibTeX]

22.06.2011 Katherine R. Thomas bekommt Student Paper Prize

Katherine R. Thomas bekommt den Student Paper Prize der Polymer Physics Group des Institute of Physics mit ihrem Paper:

Katherine R. Thomas, Alexis Chenneviere, Günter Reiter, and Ullrich Steiner:
"Nonequilibrium behavior of thin polymer films"
Phys. Rev. E 83 (2011) 02180
[Journal URL], [BibTeX]

Der Neubau des Instituts am Fassberg wurde am 6. Juni 2011 offiziell eingeweiht. Nach Ansprachen des geschäftsführenden Direktors Prof. Stephan Herminghaus, des Oberbürgermeisters Wolfgang Meyer, der Präsidentin der Universität Göttingen Prof. Ulrike Beisiegel und des Architekten Hansjochen Schwieger folgten ein Sektempfang sowie Instituts-Besichtigungen. Das Einweihungsfest klang am Abend nach einem gemütlichen Grill-Nachmittag aus. Das Göttinger Tageblatt berichtete. [Online Version]

06.06.2011 Offizielle Einweihung des Instituts-Neubaus am Fassberg

Der Neubau des Instituts am Fassberg wurde am 6. Juni 2011 offiziell eingeweiht. Nach Ansprachen des geschäftsführenden Direktors Prof. Stephan Herminghaus, des Oberbürgermeisters Wolfgang Meyer, der Präsidentin der Universität Göttingen Prof. Ulrike Beisiegel und des Architekten Hansjochen Schwieger folgten ein Sektempfang sowie Instituts-Besichtigungen. Das Einweihungsfest klang am Abend nach einem gemütlichen Grill-Nachmittag aus. Das Göttinger Tageblatt berichtete. [Online Version]

Im Rahmen eines Projekttreffens bei BP bei London machten Wissenschaftler der Abteilung „Dynamik komplexer Fluide“ am 25. Mai 2011 eine Exkusion an die Jurassic Coast, um sich mit geologischen Strukturen aus Sandstein, Lehm und Kalkstein vertraut zu machen.

25.05.2011 Exkursion nach Bridport an der Jurassic Coast, England

Im Rahmen eines Projekttreffens bei BP bei London machten Wissenschaftler der Abteilung „Dynamik komplexer Fluide“ am 25. Mai 2011 eine Exkusion an die Jurassic Coast, um sich mit geologischen Strukturen aus Sandstein, Lehm und Kalkstein vertraut zu machen.

Mit seinem Artikel „Roughness-induced non-wetting“ publiziert im Jahr 2000 in Europhys. Lett. 52, 165–170 (2000) wurde Stephan Herminghaus in die Liste der 40 meistzitierten Veröffentlichungen der Europhysics Letters der letzten 25 Jahre aufgenommen.
[Journal URL]

02.05.2011 Stephan Herminghaus ist Autor eines der meistzitierten Artikel in Europhysics Letters (EPL)

Mit seinem Artikel „Roughness-induced non-wetting“ publiziert im Jahr 2000 in Europhys. Lett. 52, 165–170 (2000) wurde Stephan Herminghaus in die Liste der 40 meistzitierten Veröffentlichungen der Europhysics Letters der letzten 25 Jahre aufgenommen.

[Journal URL]

Nun ist es soweit: Nach einer mehrwöchigen Phase wurde der Umzug des Instituts zum Fassberg abgeschlossen. Das Institut verfügt nunmehr über zwei Adressen: Am Fassberg 17 und Bunsenstrasse 10.

15.04.2011 Umzug zum Fassberg abgeschlossen

Nun ist es soweit: Nach einer mehrwöchigen Phase wurde der Umzug des Instituts zum Fassberg abgeschlossen. Das Institut verfügt nunmehr über zwei Adressen: Am Fassberg 17 und Bunsenstrasse 10.
In der Reihe „kluge Köpfe“ stellte die Deutsche Welle am 8. April 2011 Ilenia Battiato in einem Video vor. Das Wissenschaftsmagazin Projekt Zukunft zeigt Porträts ausländischer Spitzenforscher, die ihre Karrieren in Deutschland fortsetzen. Ilenia Battiato aus Italien forscht zur Zeit am MPI-DS in der Abteilung von Stephan Herminghaus.

08.04.2011 Ilenia Battiato als kluger Kopf bei der Deutschen Welle vorgestellt

In der Reihe „kluge Köpfe“ stellte die Deutsche Welle am 8. April 2011 Ilenia Battiato in einem Video vor. Das Wissenschaftsmagazin Projekt Zukunft zeigt Porträts ausländischer Spitzenforscher, die ihre Karrieren in Deutschland fortsetzen. Ilenia Battiato aus Italien forscht zur Zeit am MPI-DS in der Abteilung von Stephan Herminghaus.
Im Rahmen des „Dies Physicus“ am 14. Januar 2011 erhielt Franziska Glaßmeier zusammen mit ihrer Diplomurkunde den Dr. Berliner – Dr. Ungewitter – Preis der Fakultät für Physik der Universität Göttingen. Die Diplomarbeit zum Thema „Ein Billard-Modell für nasse, granulare Materie“ hat sie in der Gruppe “Prinzipien der Selbstorganisation“ bei apl. Prof. Dr. Jürgen Vollmer am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation durchgeführt.

14.01.2011 Franziska Glaßmeier bekommt Dr. Berliner – Dr. Ungewitter – Preis

Im Rahmen des „Dies Physicus“ am 14. Januar 2011 erhielt Franziska Glaßmeier zusammen mit ihrer Diplomurkunde den Dr. Berliner – Dr. Ungewitter – Preis der Fakultät für Physik der Universität Göttingen. Die Diplomarbeit zum Thema „Ein Billard-Modell für nasse, granulare Materie“ hat sie in der Gruppe “Prinzipien der Selbstorganisation“ bei apl. Prof. Dr. Jürgen Vollmer am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation durchgeführt.
Shashi Thutupalli gewann den Poster-Preis für sein Poster mit dem Titel "Collective Dynamics in Self Propelled Chemical Micro-oscillators" beim Herbstseminar für Nichtlineare Dynamik der Universität Bayreuth.

06.10.2010 Poster Prize for Shashi Thutupalli

Shashi Thutupalli gewann den Poster-Preis für sein Poster mit dem Titel "Collective Dynamics in Self Propelled Chemical Micro-oscillators" beim Herbstseminar für Nichtlineare Dynamik der Universität Bayreuth.
Dieses Jahr fand das Abteilungsretreat auf einem Segelboot statt. Die Fahrt ging von Kiel durch den Kanal nach Helgoland und dann nach Wilhelmshaven. Während des Tages wurde gesegelt, an Seilen gezogen, entspannt, Photos gemacht, und sich unterhalten, und am Abend wurden Vorträge gehalten und diskutiert, getanzt, Musik gemacht, und noch mehr diskutiert. Kommentar einer Teilnehmerin: "The biggest fun I ever had with clothes on!"

30.09.2010 Segelretreat

Dieses Jahr fand das Abteilungsretreat auf einem Segelboot statt. Die Fahrt ging von Kiel durch den Kanal nach Helgoland und dann nach Wilhelmshaven. Während des Tages wurde gesegelt, an Seilen gezogen, entspannt, Photos gemacht, und sich unterhalten, und am Abend wurden Vorträge gehalten und diskutiert, getanzt, Musik gemacht, und noch mehr diskutiert. Kommentar einer Teilnehmerin: "The biggest fun I ever had with clothes on!"
 
loading content
Zur Redakteursansicht