DCF Aktuelles

Der EcoBus präsentierte sich bei der „Fridays for Future“-Demonstration vor dem neuen Rathaus in Göttingen. Mehrere Tausend Teilnehmer der Demonstration sammelten sich hier für die Kundgebungen und den anschließenden Demonstrationszug durch die Göttinger Innenstadt. An einem Stand informierten Mitarbeiter des Projekts die Interessierten.

20.09.2019 EcoBus bei Fridays for Future

Der EcoBus präsentierte sich bei der „Fridays for Future“-Demonstration vor dem neuen Rathaus in Göttingen. Mehrere Tausend Teilnehmer der Demonstration sammelten sich hier für die Kundgebungen und den anschließenden Demonstrationszug durch die Göttinger Innenstadt. An einem Stand informierten Mitarbeiter des Projekts die Interessierten.

Bei einem Team-Event in Nörten-Hardenberg konnten sich die Mitarbeiter des MPIDS besser kennenlernen. Beim Aufbau und dem Bemalen von Cajons war Teamarbeit gefragt, im abschließenden gemeinsamen Musizieren wurden die Talente der Mitarbeiter gebündelt.

12.09.2019 Team-Event des MPIDS

Bei einem Team-Event in Nörten-Hardenberg konnten sich die Mitarbeiter des MPIDS besser kennenlernen. Beim Aufbau und dem Bemalen von Cajons war Teamarbeit gefragt, im abschließenden gemeinsamen Musizieren wurden die Talente der Mitarbeiter gebündelt.

Mit dem System EcoBus erforschten Wissenschaftler unserer Abteilung am Göttinger Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation flexible Mobilität. In Pilotphasen im Raum Bad Gandersheim und Kalefeld und um Goslar, Clausthal-Zellerfeld und Osterode am Harz fuhren bis zu 10 Busse. Gemeinsam mit den Aufgabenträgern für den ÖPNV, dem Regionalverband Großraum Braunschweig sowie dem Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen, haben wir in den beiden Pilotversuchen die Ergebnisse unserer Grundlagenforschung erprobt, um die theoretischen Vorhersagen zu verbessern und in der Praxis zu überprüfen.

22.08.2019 Pressekonferenz über Ergebnisse des EcoBus-Projekts am MPIDS

Mit dem System EcoBus erforschten Wissenschaftler unserer Abteilung am Göttinger Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation flexible Mobilität. In Pilotphasen im Raum Bad Gandersheim und Kalefeld und um Goslar, Clausthal-Zellerfeld und Osterode am Harz fuhren bis zu 10 Busse. Gemeinsam mit den Aufgabenträgern für den ÖPNV, dem Regionalverband Großraum Braunschweig sowie dem Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen, haben wir in den beiden Pilotversuchen die Ergebnisse unserer Grundlagenforschung erprobt, um die theoretischen Vorhersagen zu verbessern und in der Praxis zu überprüfen.

Spaß und Spiel standen wieder auf dem Programm des diesjährigen Sommerfests. Staffellauf, Volleyball-Turnier, Tischtennis und Darts bildeten das sportliche Rahmenprogramm. Unterhaltung durch Zauberei, ein Flohmarkt sowie Musik und Tanz brachten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Max-Planck-Campus als Team zusammen.

14.08.2019 Sommerfest auf dem Max-Planck-Campus

Spaß und Spiel standen wieder auf dem Programm des diesjährigen Sommerfests. Staffellauf, Volleyball-Turnier, Tischtennis und Darts bildeten das sportliche Rahmenprogramm. Unterhaltung durch Zauberei, ein Flohmarkt sowie Musik und Tanz brachten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Max-Planck-Campus als Team zusammen.

Der Fachbeirat des MPIDS besuchte das Institut zur Evaluierung. Präsentationen, Diskussionen und eine Postersitzung gaben den Experten einen umfassenden Überblick über unsere Forschung.

11.-14.06.2019 Besuch des Fachbeirats

Der Fachbeirat des MPIDS besuchte das Institut zur Evaluierung. Präsentationen, Diskussionen und eine Postersitzung gaben den Experten einen umfassenden Überblick über unsere Forschung.

Alle Wissenschaftler des Instituts treffen sich zu einem dreitägigen Retreat auf der Burg Ludwigstein bei Witzenhausen. Forschungsergebnisse aus den Abteilungen und Forschungsgruppen werden in Vorträgen und auf Postern präsentiert und anschließend diskutiert.

20.-22.05.2019 Retreat auf Burg Ludwigstein

Alle Wissenschaftler des Instituts treffen sich zu einem dreitägigen Retreat auf der Burg Ludwigstein bei Witzenhausen. Forschungsergebnisse aus den Abteilungen und Forschungsgruppen werden in Vorträgen und auf Postern präsentiert und anschließend diskutiert.
Das Projekttreffen für unser GeoMorph-Projekt, das von BP plc gefördert wird, findet dieses Mal in Kassel statt. 26 Wissenschaftler von BP aus England, von unserem Projektpartner aus Twente, den Niederlanden, und  von unserer Arbeitsgruppe treffen sich zu dem zweitägigen Meeting und diskutieren die neuesten Forschungsergebnisse.

7.-8.05.2019 BP Projekttreffen in Kassel

Das Projekttreffen für unser GeoMorph-Projekt, das von BP plc gefördert wird, findet dieses Mal in Kassel statt. 26 Wissenschaftler von BP aus England, von unserem Projektpartner aus Twente, den Niederlanden, und  von unserer Arbeitsgruppe treffen sich zu dem zweitägigen Meeting und diskutieren die neuesten Forschungsergebnisse.
In diesem Jahr laden wir wieder internationale Praktikanten ein, um sie für unsere Forschung zu begeistern. Acht Studentinnen und Studenten aus Indien, den USA, dem Iran, UK und Frankreich werden mehrwöchige Praktika in unseren Arbeitsgruppen durchführen. Heute reist der erste Student für dieses Jahr aus Indien an.

06.05.2019 Erster Praktikant 2019 angekommen

In diesem Jahr laden wir wieder internationale Praktikanten ein, um sie für unsere Forschung zu begeistern. Acht Studentinnen und Studenten aus Indien, den USA, dem Iran, UK und Frankreich werden mehrwöchige Praktika in unseren Arbeitsgruppen durchführen. Heute reist der erste Student für dieses Jahr aus Indien an.
24 Schülerinnen und Schüler besuchen in diesem Jahr das MPIDS zum Zukunftstag. In unseren Laboren können sie ihre eigene DNA aus ihren Mundschleimhautzellen extrahieren und Leim aus Milch herstellen. Zum Abschluss des Zukunftstages gibt es noch ein spektakuläres Experiment zur Herstellung von Erdbeereis aus flüssigem Stickstoff, Sahne und Marmelade.

28.3.2019 Zukunftstag

24 Schülerinnen und Schüler besuchen in diesem Jahr das MPIDS zum Zukunftstag. In unseren Laboren können sie ihre eigene DNA aus ihren Mundschleimhautzellen extrahieren und Leim aus Milch herstellen. Zum Abschluss des Zukunftstages gibt es noch ein spektakuläres Experiment zur Herstellung von Erdbeereis aus flüssigem Stickstoff, Sahne und Marmelade.
Zwei Schülerpraktikantinnen von regionalen Gymnasien starten heute ihr zweiwöchiges Praktikum in unserer Abteilung. In der Gruppe um Stefan Karpitschka schnuppern sie in die Wissenschaft und lernen Grundlagen der Laborarbeit und über das Verhalten von Tröpfchen bei der Benetzung weicher Oberflächen.

04.02.2019 Schülerpraktikantinnen beginnen Projekte

Zwei Schülerpraktikantinnen von regionalen Gymnasien starten heute ihr zweiwöchiges Praktikum in unserer Abteilung. In der Gruppe um Stefan Karpitschka schnuppern sie in die Wissenschaft und lernen Grundlagen der Laborarbeit und über das Verhalten von Tröpfchen bei der Benetzung weicher Oberflächen.
Die neueste Publikation von Jérémy Vachier und Marco Mazza mit dem Titel "Dynamics of sedimenting active Brownian particles" ist in der Januar-Ausgabe von European Physical Journal E - Soft Matter and Biological Physics erschienen. Die Editoren waren von der perspektivischen dreidimensionalen Darstellung der Bewegung von Partikeln so beeindruckt, dass sie das Bild für das Frontcover des Journals auswählten.

30.01.2019 Neue Veröffentlichung in European Physical Journal E

Die neueste Publikation von Jérémy Vachier und Marco Mazza mit dem Titel "Dynamics of sedimenting active Brownian particles" ist in der Januar-Ausgabe von European Physical Journal E - Soft Matter and Biological Physics erschienen. Die Editoren waren von der perspektivischen dreidimensionalen Darstellung der Bewegung von Partikeln so beeindruckt, dass sie das Bild für das Frontcover des Journals auswählten. [mehr]
Die neueste Veröffentlichung von Oliver Bäumchen ist heute in Nature Protocols erschienen. Zusammen mit Matilda Backholm vom Institut für angewandte Physik der Aalto University in Espoo, Finland, veröffentlichte er die Arbeit "Micropipette force sensors for in vivo force measurements on single cells and multicellular microorganisms" in Nature Protocols 14 (2019) 594-615.

28.01.2019 Neue Publikation von Oliver Bäumchen in Nature Protocols erschienen

Die neueste Veröffentlichung von Oliver Bäumchen ist heute in Nature Protocols erschienen. Zusammen mit Matilda Backholm vom Institut für angewandte Physik der Aalto University in Espoo, Finland, veröffentlichte er die Arbeit "Micropipette force sensors for in vivo force measurements on single cells and multicellular microorganisms" in Nature Protocols 14 (2019) 594-615. [mehr]
Am 26. Januar 2019 findet die vierte Nacht des Wissens in Göttingen statt. Auch dieses Mal trägt das MPIDS wieder mit Experimenten und Vorträgen zum Gelingen bei. Zahlreiche Interessierte besuchen die Aktionen zur Wolkenforschung, zum Schleimpilz und zum Herzen bis nach Mitternacht.

26.1.2019 Nacht des Wissens in Göttingen

Am 26. Januar 2019 findet die vierte Nacht des Wissens in Göttingen statt. Auch dieses Mal trägt das MPIDS wieder mit Experimenten und Vorträgen zum Gelingen bei. Zahlreiche Interessierte besuchen die Aktionen zur Wolkenforschung, zum Schleimpilz und zum Herzen bis nach Mitternacht. [mehr]
Thomas Böddeker erhielt heute auf dem Dies Physicus der Fakultät Physik der Georg-August-Universität den Preis für ausgezeichnete Master-Abschlüsse. Für seine Masterarbeit mit dem Titel "Fortbewegung von Mikroorganismen bei kleinen Reynolds-Zahlen: Direkte, zeitaufgelöste Mikropipetten-Kraftmessungen an einzelnen Chlamydomonas Mikroalgen" in der Forschungsgruppe von Oliver Bäumchen wurde er von der Berliner-Ungewitter-Stiftung ausgezeichnet. 

14.12.2018 Thomas Böddeker erhält Berliner-Ungewitter-Preis

Thomas Böddeker erhielt heute auf dem Dies Physicus der Fakultät Physik der Georg-August-Universität den Preis für ausgezeichnete Master-Abschlüsse. Für seine Masterarbeit mit dem Titel "Fortbewegung von Mikroorganismen bei kleinen Reynolds-Zahlen: Direkte, zeitaufgelöste Mikropipetten-Kraftmessungen an einzelnen Chlamydomonas Mikroalgen" in der Forschungsgruppe von Oliver Bäumchen wurde er von der Berliner-Ungewitter-Stiftung ausgezeichnet. 
 
loading content
Zur Redakteursansicht