Physik sozialer Systeme

Dr. Knut Heidemann
Knut Heidemann
Gruppenleiter

Telefon: +49 551 5176-275
Fax: +49 551 5176-202
Raum: 2.60a

Diese neu etablierte Gruppe untersucht Systeme mit einer "menschlichen Komponente". Wir sind auf der Suche nach "den richtigen" Methoden um soziale Systeme auf verschiedenen Skalen zu analysieren – von Minimalmodellen kollektiven Verhaltens (z.B. Kooperation) bis zu gesellschaftlichen Transformationsprozessen (bspw. in Richtung nachhaltiger Mobilität).

Beispielhafte Methoden:

- Computersimulationen (z.B. agentenbasiert)
- analytische Theorien
- statistische Physik
- Netzwerktheorie
- Spieltheorie

Potenzielle Themen:

- nachhaltige Mobilität
- gesellschaftlicher Wandel (Institutionen, Werte, ...)
- Wirtschafts- und Finanzsysteme (z.B. "sharing economy", Wachstumsparadigma)

Bild vergrößern
 
loading content
Zur Redakteursansicht