Ausbildung zum/zur Biologielaborant*in

Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen

Art der Stelle

Ausbildung

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Mikrobiologie & Ökologie Neurobiologie Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: MPIDS-A008

Stellenangebot vom 29. September 2020

Das Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation bietet zum 01.08.2021 eine Ausbildung zum/zur Biologielaborant*in.

Das Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen ist ein international ausgerichtetes Forschungsinstitut, das sich experimenteller und theoretischer Grundlagenforschung im Bereich komplexer Systeme widmet. Das Institut beschäftigt derzeit etwa 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ihr Aufgabenfeld

Sie werden in unseren Biologielaboren des Institutes neben der allgemeinen Labororganisation mit der Kultivierung von Zellen und molekularbiologischen und biochemischen Untersuchungen vertraut gemacht. Ferner erhalten Sie Einblicke in viele andere berufsprofilspezifische Tätigkeiten, wie zum Beispiel in Mikroskopietechniken, immunologische Verfahren oder Tätigkeiten im Reinraum oder der Mikrofluidik. Neben der Arbeit in einem engagierten und erfahrenen Labor-Team besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Ihr Profi

  • Realschulabschluss
  • Interesse an den naturwissenschaftlichen Schulfächern
  • technisch-physikalisches und biologisches Verständnis
  • ein Händchen für den Umgang mit empfindlichen Laborgeräten
  • Praktika im Bereich Labor sowie gute Englischkenntnisse sind von Vorteil

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine umfassende, zukunftsorientierte und abwechslungsreiche 3,5-jährige Ausbildung in den Biologielaboren unseres Instituts. Sie erhalten einen modernen Arbeitsplatz in einem multikulturellen Umfeld eines international renommierten Forschungsinstituts. Neben einem breitgefächerten Einblick in die Laborarbeit an unserem Institut gibt es ergänzend einen praktischen Austausch in unseren Partnerbetrieb Universitätsmedizin Göttingen.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst (Bundesdienst).

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann folgen Sie bitte dem Link mit der Kennnummer MPIDS-A008:

https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mpsf/perso/mpids_a008.nsf/application,

um sich online zu bewerben und Ihre entsprechenden Bewerbungsunterlagen hochzuladen. Bewerbungen, die bis zum 31.10.2020 eingehen, finden volle Beachtung.

Schriftliche Bewerbungen werden nicht zurückgesendet.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen die Ausbilderin Frau Katharina Gunkel, Tel.: 0551/5176-311, E-Mail: katharina.gunkel@ds.mpg.de gerne zur Verfügung.

Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation
Katharina Gunkel
Am Faßberg 17
37077 Göttingen

Zur Redakteursansicht