Direktoren

Prof. Dr. Dr.h.c. Eberhard Bodenschatz
Eberhard Bodenschatz
Wissenschaftliches Mitglied / Direktor
Telefon: +49 551 5176-300
+49 551 5176-301 (Sek.)
Fax: +49 551 5176-302
Prof. Dr. Stephan Herminghaus
Stephan Herminghaus
Wissenschaftliches Mitglied / Direktor
Telefon: +49 551 5176-200
+49 551 5176-201 (Sek.)
Fax: +49 551 5176-202

Abteilungen

Abteilung Hydrodynamik, Strukturbildung und Biokomplexität (Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Bodenschatz)

Die Abteilung Hydrodynamik, Strukturbildung und Biokomplexität, geleitet von Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Bodenschatz, untersucht die Dynamik komplexer nichtlinearer Systeme experimentell und theoretisch. Die Interessen sind zur Zeit ausgerichtet auf Biokomplexität in der Zellbiologie, hydrodynamische Turbulenz (insbesondere Lagrangesche Eigenschaften von Turbulenz), Strukturbildung und raum-zeitliches Chaos, sowie Geodynamik der Erdkruste.

Prof. Bodenschatz ist seit August 2003 wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft und Direktor im Nebenamt am Institut. Nach einem dreizehnjährigen Aufenthalt an der Cornell University in Ithaca, NY, nahm er seine hauptamtliche Tätigkeit am 1. Juli 2005 auf. Er ist zudem Adjunct Full Professor in den Fachbereichen Physik, Maschinenbau und Luft- und Raumfahrttechnik an der Cornell University.

Abteilung Dynamik komplexer Fluide (Prof. Dr. Stephan Herminghaus)

Aktive Emulsion
Aktive Emulsion

Die Abteilung Dynamik komplexer Fluide wird geleitet von Prof. Dr. Stephan Herminghaus. Zu der großen Stoffklasse der sogenannten komplexen Fluide gehört biologische Materie wie Zellmembranen oder Zytoplasma ebenso wie Emulsionen, Kolloide und granulare Materialien. Letztlich geht es hier immer um die Frage, welche qualitativ neuen Phänomene entstehen, wenn viele gleichartige Elemente bzw. Subsysteme (Tensid- oder Polymermoleküle, Proteine, oder die Körner eines Granulats) in innige Wechselwirkung miteinander treten. Die daraus resultierenden (emergenten) Eigenschaften sind enorm vielfältig und führen neben Entwicklungen mit hohem Anwendungspotential auch direkt zu Grundfragen der Strukturentstehung: wie kommt die Natur vom Sein zum Werden?

Die Abteilung wurde mit der Berufung von Prof. Herminghaus als Direktor am Institut im Mai 2003 eingerichtet.

 
loading content